Chronik

Im September 1985 begannen, initiiert von Hans-Jürgen Arndt, in der Albrecht-Dürer-Schule die ersten Trainingsstunden einer Volleyballgruppe, die sich zunächst aus ‚Senioren‘ und ehemalig aktiven Volleyballspielern zusammensetzte. Es war ein neues, bis dato nicht bekanntes Konzept entstanden: Hobbyvolleyball zum Spaß, für die Gesundheit und mit der Intention, den Breitensport zu fördern.

Dieses Konzept fand so viel Anklang, dass in weniger als einem halben Jahr ein sehr großer Ansturm zu verzeichnen war, der es notwendig machte, schon im Februar 1986 eine zweite Trainingszeit anzubieten und somit eine zweite Spielgruppe zu gründen.

Bei den winterlichen Hallen- sowie bei den im Sommer stattfindenden Freiluftturnieren sind die Aktiven unseres Vereins seit 1989 regelmäßig vertreten, und haben schon den ein oder anderen beträchtlichen Erfolg zu verzeichnen. 1991 fand das erste Open-Air Turnier, der Herrenhausen-Cup, auf unserer Anlage statt, zu dem wir mehrmals auch internationale Gäste aus den benachbarten Niederlanden begrüßen durften.

1991 war ebenfalls das Jahr, in dem sich zu Beginn der Saison 1991/92 ein paar besonders motivierte Volleyballer aus den beiden bestehenden Gruppen zusammenfanden, um in der Hannover-Liga für Hobby-Mixed Mannschaften in Punktespielen um Meisterschaftsehren zu ringen. Nach anfänglich schnellen Aufstiegen in höhere Spielklassen – in den leistungsstärksten Jahren befand man sich in der für diese Spielkategorie höchsten Spielklasse – etablierte sich diese Mannschaft in der zweithöchsten Spielklasse, bevor sie im Jahr 2001 wieder in die höchste Klasse aufstieg.

Seit der Saison 1997/98 hat sich zu dieser ersten Mannschaft noch eine zweite gesellt, die zu Beginn mit einer Meisterschaft und im Jahr darauf einem zweiten Platz auch schon sehr gute Resultate aufzuweisen hatte. Seit dieser Saison spielt sie in der zweithöchsten Klasse. Aktuell haben wir 4 Mixedteams von denen 3 in der A-Liga (zweithöchste Spielklasse) spielen und eine Damenmannschaft.

Last but not least ist in diesem kleinen Rückblick unbedingt der Bau unserer Beachvolleyballanlage im Sommer 1996 zu erwähnen, der vollständig aus freiwilligen, privaten Spenden der Spartenmitglieder finanziert wurde. Die Anlage gehörte zu den ersten, stationären Plätzen in Hannover, so dass es uns auch hier gelungen ist, den Trend zum sommerlichen Beachvolleyball sofort aufzugreifen, diese Sportart in unserer Sportgemeinschaft anzubieten und somit die Attraktivität des Gesamtvereins ein kleines Stück zu steigern. Mittlerweile gehören wir auch zu den turnusmäßigen Turnieren der offiziellen Beachvolleyballrangliste des Niedersächsischen Volleyballverbandes (NVV). Es wird in der Regel ein Turnier der Rangliste C ausgetragen, bei denen Frauen und Männer um Ranglistenpunkte wetteifern.
Nicht unerwähnt bleiben soll schließlich, dass unsere Beachvolleyballanlage ständig an Größe, Ausstattung und Ansehnlichkeit gewinnt: Im April 2010 wurde eine  Erweiterung der Hütte neben der Anlage errichtet. 2012 kam das dritte Spielfeld hinzu. Mit viel Eigenarbeit wurde dann 2015 das vierte Feld gebaut.

News in dieser Rubrik