2. F-Junioren

Teaminfo

Jahrgang

2009

Trainingszeiten

Di. und Fr. 17:00 Uhr

Trainer

    Joris Bartusch

  • Trainerteam
  • E-Mail: jorisbartusch [ätt] t-online.de
    Mobil: 0176 43775883

News in dieser Rubrik

Fußball-F-Jugend der SG 74

Der F – JUGEND – GRAFTEXPRESS lädt ein zur
Endrunde der Hallenmeisterschaft 2013 (die letzten 8) in die
Sporthalle der IGS Linden am
Sonntag, 03. März 2013, ab 09:30 Uhr

G-Jugend Staffelmeister 2012,  grandioser Gewinn des G-Jugend Kreis-Pokalturniers auf unserer Anlage im Sommer 2012,  souveräner Tabellenführer in der Feldsaison 2013 der unteren F-Jugend und jetzt die Möglichkeit zu einem weiteren tollen Erfolg, der Hallenmeisterschaft 2013 !
Dieses begeisterungsfähige und überaus talentierte Team, trainiert und betreut von Joachim „Acker“ Daniel, und unterstützt von vielen, sehr engagierten Eltern, marschiert  von Erfolg zu Erfolg – eine bemerkenswerte Geschichte!
Die Fußballabteilung der SG 74 ist stolz auf die Leistungen der Mannschaft, der gesamte Verein wünscht allen Erfolg und drückt fest die Daumen.

!Liebe Vereinsmitglieder, Freunde, Eltern und Interessierte! Kommt vorbei und unterstützt unseren F-JUGEND GRAFTEXPRESS auf seiner Fahrt zur nächsten Meisterschaft !

Die F II – Junioren der SG 74 werden „Herbstmeister“

Nach der überaus gelungenen vergangenen Saison in der G-Jugend (Kreismeister und -pokalsieger) war die Sommerpause verdient. Kurz vor Ende der Ferien dann die Gewissheit, dass der NFV gerade für die F-Jugend eine Mammutsaison mit 10 Spiele in 7 Wochen plant. Spielpraxis schadet ja niemanden, Trainer und Eltern allerdings – zusätzlich zum Training – an einem Wochentag-Nachmittag durch halb Hannover zu jagen ist schon grenzwertig. Nicht jeder kann mal so um 15 Uhr Feierabend machen.

Immerhin gab der Terminplan des NFV die Möglichkeit, eine Trainingseinheit vor dem ersten Punktspiel abzuhalten. Diese dauerte dann aufgrund eines Gewitters nur 30 Minuten, so dass vor dem ersten Punktspiel ein wenig Verunsicherung herrschte. Außerdem verletzte sich leider unser letztjähriger Abwehrchef Finn, der dadurch für die gesamte Vorrunde ausfiel. Nach den Ferien soll er wieder ins Training einsteigen, wir freuen uns darauf!

Als Saisonziel wurde schließlich festgelegt, beste Mannschaft des jüngeren 2005er Jahrgangs zu werden. Nach intensiver Recherche wurde vermutet, in der Staffel nur auf eine Mannschaft des älteren Jahrgangs zu treffen, also Ziel: Tabellenzweiter.

Der Auftakt in Limmer gelang mit einem 9:0 Sieg souverän, dem folgten weitere klare Siege gegen Eintracht, Bemerode und Badenstedt, so dass es am 7. Spieltag zum „High Noon“ gegen den HSC auf unserer Anlage kam. Beide Mannschaften wiesen fast identische Ergebnisse im bisherigen Verlauf der Saison auf, es sollte also spannend werden. Schon früh ging unsere F II – fast wie gewohnt – in Führung, nicht gewohnt war aber, dass der Gegner sich das nicht gefallen ließ und zurückschlug. In der Halbzeit beim Stande von 1 : 5 musste das Team schon mächtig aufgebaut werden. Dies gelang aber prächtig, denn auf einmal dominierte die F II das Spiel, nur ein herausragender Keeper des HSC verhinderte einen Punktgewinn. Letztlich verlor man 4 : 6, konnte aber erhobenen Hauptes vom Platz gehen. Aufgrund der Leistung der zweiten Halbzeit versprach der Trainer, im Rückspiel „hauen wir die weg“. Wohl selten war eine Niederlage heilsamer.

Das Rückspiel nur 10 Tage später beim HSC wurde zu einem denkwürdigen Spiel. Hoch motiviert und mit einem unglaublichen Pressing wurde der HSC von Beginn an in die eigene Hälfte gedrängt und hatte kaum Zeit zum Luftholen. Am Schluss hieß es 6 :0 für die 74er. Dem Trainer verschlug es tagelang die Sprache …

Auch am letzten Spieltag bei sommerlichen Temperaturen gab man sich auch keine Blöße mehr und feierte im Anschluss begeistert die „Meisterschaft“ der ersten Halbserie und den „Aufstieg“ in die A-Staffel. Als jüngerer Jahrgang im kommenden Frühjahr in der A-Staffel zu spielen ist schon eine Top-Leistung. Die Zeit der hohen Siege dürfte zwar vorbei sein, aber die Jungs werden sich mit Sicherheit durch die Spiele weiterentwickeln.

alt

Trotz Terminhatz und fast immer schlechtem Wetter war es war eine superschöne Hinrunde! Nun wartet die Hallenrunde, wieder geht es gegen neue Teams, es kommt der Futsal und diesmal wollen wir in die Zwischenrunde!

Joachim Daniel